Beschwerdeformular-Betriebsstätten


A) Allgemeine Angaben zum Beschwerdegrund


A.1 Bundesland, Landkreis oder Stadt



A.2 Arbeits-Bereich
(Mehrfach-Nennung möglich)
Apartment/ModellwohnungBar/Table DanceBetreiber einer InternetplattformBordellClubEscort-AgenturFetisch/BDSMLaufhausLovemobilMassage/TantraVeranstaltungenVermieter von Prostitutions-Fahrzeugen
Sonstiges:



A.3 Anzahl der Arbeitsplätze im Betrieb



A.4 Nationalität



A.5 Monat des Vorfalls



B) Wo gab es Probleme?

(Für jede Stelle bitte ein extra Formular einsenden)
AnmeldebehördeAusländerbehördeBauamtFinanzamtGesundheitsamtGewerbeamtJobcenter/ArbeitsagenturJugendamtOrdnungsamtPolizeiSteuerfahndungZoll
Sonstige Stelle:



C) Beschwerdegrund

(Mehrfach-Nennung möglich)
DatenschutzUnverletzlichkeit der WohnungAblehnung von Anträgen/AnmeldungAblehnung von Erlaubnis für Prostitutionsstätte/ProstitutionsfahrzeugAblehnung von Veranstaltungserlaubnis/VeranstaltungProbleme mit Anträgeneinschränkende Auflagenunterstellte Vorwürfeüberzogene BußgelderErmessensfehler z.B. bezüglich Bußgeldexistenzgefährdende Auflagen/Bußgeldunangemessene/ungerechtfertigte Kontrollendiskriminierende/herabwürdigende Behandlungkörperliche oder sexualisierte Gewalt (im Rahmen von Kontrollen)
Sonstiges:



D) Entstandender Schaden und Folgen

(Mehrfach-Nennung möglich)
Outingmaterieller Schadenfinanzieller Schaden (Bußgeld)finanzieller Schaden (Verdienstausfall)PlatzverweisAbschiebungpsychische Belastungkörperliche Verletzung / Schmerzen



E) Was ist passiert? - kurze Schilderung des Vorfalls




Wir schicken Ihnen eine Bitte zur Bestätigung an diese Emailadresse. Wir können Ihre Beschwerde nur bearbeiten, wenn Sie unsere Email bestätigen. Ihre Emailadresse löschen wir direkt nach Eingang der Bestätigung oder zwei Wochen nach Eingang Ihrer Beschwerde.